Citytourist Online Travel Rotating Header Image

Blogs

Weltreisen in fremde Länder

Muschel-im-SandLese-Reisen in fremde Länder sind für viele Bundesbürger eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Exotische Kulturen und die oft abenteuerlichen Erlebnisse der jeweiligen Autoren bringen den Leser schnell zum Träumen – und geben manchmal sogar den Anstoß für eine eigene Reise. Das neue Abendteuerbuch ist deshalb besonders wertvoll, weil es neben grandiosen Abenteuern und wichtigen Informationen über Land und Leute auch einen Serviceteil mit praktischen Tipps zu Pisten, Fahrzeugaufbau und Technik beinhaltet. Neben den mehr als 150 spektakulären Fotos gibt es auch 19 Routenkarten und in der E-Book-Version insgesamt 96 Links, die für zukünftige Globetrotter hilfreich sind. (more…)

Beschleunigung von Landkäufen

Picture BeachDas Institut für Landbesitz, INDERT, und das Umweltsekretariat, SEAM, wollen sich gemeinsam um eine Beschleunigung von Landkäufen bemühen. Diesen Antrag auf eine Zusammenarbeit zwischen beiden staatlichen Institutionen stellten Vertreter von Bauernorganisationen. An einer diesbezüglichen Sitzung gestern beteiligten sich die Bauernführer Luis Aguayo von MCNOC und Ángel Giménez von der Onac. (more…)

Krankenhaus Beschluss mit gravierenden Folgen

beachNachdem der Verwaltungsrat des Krankenhauses eine Resolution herausgegeben hat, auf Grund der die Sozialversicherung auch auf alle Hausangestellten im ganzen Land ausgedehnt werden soll, sind gleichzeitig auch Schwierigkeiten bei der Umsetzung derselben aufgetreten. (more…)

Lichtspiele im Wasser

Fahrradfahrer-Kuh-MelkenZu den schönsten Inszenierungen, die uns die Natur bietet, gehören Lichtspiele im Wasser. Man denke beispielsweise an einen Sonnenuntergang am Meer, an Mondlicht, das sich in einem Teich spiegelt oder an Regenpfützen, die das Licht von Straßenlaternen reflektieren. Wer eine Wasserfläche im Garten hat, sollte die Chance nutzen, sich auch abends von wunderbaren Lichtspiegelungen verzaubern zu lassen und den Gartenteich zum nächtlichen Hauptdarsteller zu machen. (more…)

Packet Web als Ersatz für BlackBerry

DisketteMit Pocket Web, dem mobilen Multitalent, verpassen Sie keine E-Mails mehr und kommen immer und überall ins Internet. (more…)

Export-Wirtschaft weiter im Aufwind

RaketteDie Auslandslieferungen sind im ersten Halbjahr im Vergleich in Paraguay zum selben Vorjahres-Zeitraum um 60 Prozent gestiegen. Laut Presseangaben flossen im laufenden Jahr bisher Devisen in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar ins Land. Insbesondere Soja-Bohnen, Soja-Mehl und Soja-Öl fanden einen guten Absatz im Ausland. (more…)

General-Kontroll-Behörde soll Departaments-Verwaltung durchleuchten

Der Departaments-Rat von Boquern hat die General-Kontroll-Behörde gebeten, innerhalb der Departaments-Verwaltung eine Rechnungs-Prüfung durchzuführen. Dabei soll insbesondere das Verfahren bei der Vergabe von Aufträgen an Privat-Unternehmen unter die Lupe genommen werden. Daneben wurde eine Rechnungsprüfung innerhalb der Körperschaft Wasser für den Chaco CACH und die Überprüfung verschiedener Bauarbeiten am Hospital Villa Choferes del Chaco beantragt. Laut dem Vorsitzenden des Departaments-Rates, Silvio Espinola, sei die Ãœberprüfung aufgrund von zahlreichen Unklarheiten beantragt worden.

Coca Cola wird den pflanzlichen Süssstoff bei der Herstellung seiner Getränke verwendem. Die Entscheidung der Unternehmensleitung eines der weltweit grössten Getränke-Herstellers wird den natürlichen Süssstoff auf der Weltbühne bekanntmachen. Das teilte der Leiter der Stevia-Kammer CAPASTE, Juan Carlos Fischer, gestern mit. Die Verwendung von Ka´a he´e in Coca Cola würde zudem dazu beitragen, dass die Landwirtschafts-Organisation der Vereinten Nationen FAO die Stevia-Pflanze als Natur-Süßstoff anerkenne. Fischer betonte, dass die Süßstoff-Pflanze ursprünglich aus Paraguay stammt.

Finanzministerium dementiert geplante Besteuerung von Fleisch-Exporten

Laut Finanzminister Ernst Bergen seien keine weiteren Steuer für die Fleisch-Branche vorgesehen. Allerdings denke man über eine Besteuerung der Exporte von Soja und einiger anderer landwirtschaftlicher Erzeugnisse nach. Die Berichte über eine geplante Besteuerung der Fleisch-Exporte waren in der vergangenen Woche von der Fleischkammer veröffentlicht worden. Rindfleisch ist das wichtigste Export-Gut. Durch die Fleischlieferungen ins Ausland flossen in den letzten zwei Jahren hohe Devisen-Summen ins Land. Allein im vergangenen Jahr wurde Rindfleisch im Wert von 500 Millionen US-Dollar exportiert.

Wir sind aufgenommen im Suchefix News Verzeichnis dem Newskatalog.

Die Auslandsbotschaft von den USA in Paraguay hat dem Land 50 komplette Stipendien für ein Studium in Englisch mit einer Dauer von 3 Jahren überreicht. Das Studium ist im amerikanischen Kulturzentrum von Paraguay, CCPA zu absolvieren. Das Stipendium bekommen die besten Schüler aus der 8. und 9. Klasse. Der Stipendiat sollte die paraguayische Staatsangehörigkeit besitzen, eine Durchschnittsnote von 5 haben, Interesse an der englischen Sprache besitzen und begrenzte finanzielle Möglichkeiten für ein Studium aufweisen können. Die Dokumente der Schüler müssen bis zum 16. April in der Auslandsbotschaft des amerikanischen Landes eingereicht werden. Das Studium in Englisch beginnt dann mi Juni diesen Jahres.

Mercosur-Parlament formiert sich

Am 7. Mai wird in Montevideo das Mercosur-Parlament gegründet. Das verlautete gestern aus der gesetzgebenden Versammlung des Mercosur. Die Gründung des Mercosurparlaments war ursprünglich für März geplant, wurde jedoch auf Wunsch der Parlamentarier in den Mai verlegt. Dem Parlament sollen 18 Abgeordnete und Senatoren aus allen vier Mitgliedsländern angehören, die jeweils von ihren Länder-Parlamenten ernannt werden. Ab 2010 sollen die Abgeordneten des Mercosur-Parlaments dann direkt von der Bevölkerung gewählt werden. Bisher haben lediglich Paraguay und Argentinien ihre Abgeordneten ernannt. Es wird jedoch erwartet, dass Brasilien und Uruguay in Kürze ihre Vertreter im Mercosurparlament bekannt geben.

Webtipp: Bei Suchtrend Paraguay kann man gratis seine persönlichen Paraguay Bookmarks eintragen. Die Bookmarks können öffentlich oder privat abgelegt werden. Die privaten Paraguay Links sind nur für den jeweiligen User und niemanden sonst zu sehen.

In der kommende Woche beginnt die diesjährige Kanguro-Mathematik-Olympiade. Laut Angaben der Organisatoren werden sich landesweit etwa 10 tausend Schüler an dem Wettbewerb beteiligen. Die Olympiade umfasst dabei Schüler von der 3ten Klasse bis zum 3ten Kurs der Mittelstufe. Die erste Runde findet am Donnerstag, den 29. März bei den teilnehmenden Colegios statt. Bei der Olympiade handelt sich um einen mathematischen Wettbewerb, der in Frankreich zum ersten Mal durchgeführt wurde. Im Vergleich zu der Olimpiada Nacional sind die Ansprüche an die Teilnehmer ziemlich höher gesetzt. Für 30 Aufgaben erhalten sie 75 Minuten Zeit. Eine richtige Anwort ergibt einen Punkt, während eine falsche Lösung sogar Gegenpunkte gibt. Unterstützt wird sie derzeit von der Europäischen Union und es nehmen mehr als 3 Millionen Schüler aus über 40 Ländern daran teil. In Paraguay wir dieses Event von der Vereinigung Olimpiadas Matemáticas Paraguayas, Omapa organisiert. Wie Irene Wiebe, Mathematik-Lehrerin am Colegio Secundario Loma Plata informierte, werden dort etwa 20 Schüler an diesem herausfordernden Wettbewerb teilnehmen. Ernst Arnold Eitzen, Direktor am Colegio Secundario Filadelfia konnte noch keine Zahlen in Bezug auf Teilnehmer nennen, bestätigte jedoch die Teilnahme.

Neue Gewalt-Formen an Schulen

In den Schulen der Landeshauptstadt nimmt die Gewalt durch das sogenannte “Cyber-Bullying” zu. Einschüchterung und Gewaltandrohung unter Schülern ist laut Angaben der Leiterin der Aktion “Sicherheit an den Schulen”, Elisa Ledesma, keine neue Entwicklung. Jedoch haben sich die Formen der Gewalt in den letzten Jahren gewandelt. Man spricht von Cyberbullying, wenn mit Hilfe neuester Kommunikations-Techniken, wie E-mail, Instant Messaging, Chatrooms und SMS, Mitschüler verleumdet, bedroht oder belästigt werden. Obwohl sich Cyberbullying durch die rein verbale Gewalt von den anderen Gewaltformen unterscheidet, sollte die Tragweite der Aggressivität und der Schaden für die Opfer nicht unterschätzt werden. Ledesma forderte Eltern und Lehrer auf, genau auf das Verhalten der Kinder zu achten und in Verdachtsfällen die Schulleitung oder die Polizei umgehend zu verständigen.